Vietnam im Aufbruch...

Das Land und seine Einwohner

  • viet110
Knapp 90% der Bewohner sind Vietnamesen, die den Südchinesen verwandt sind. Daneben gibt es kleinere Völker wie Tai, Nung, Miao, Yao, Khmer, Moi und andere. Nur rund 20% der Bevölkerung leben in Städten. Ballungszentren der Besiedlung sind im Norden die Gebiete um den Roten Fluss, im Süden das Mekongdelta und ein schmaler Küstenstreifen. Weite Teile von Vietnam sind recht dünn besiedelt.

  • viet40
Nach dem Ende des Vietnamkrieges 1975 ist es zu starken Bevölkerungsverschiebungen durch staatlich angeordnete Umsiedlungsmaßnahmen gekommen. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung von Vietnam sind Mahayana-Buddhisten. Außerdem gehören 4 Mio. dem Katholizismus und 2 Mio. dem Caodaismus an. Staatssprache ist das Vietnamesische. Vietnam verfügt über ein gut ausgebautes dreistufiges Bildungssystem mit einer allgemeinen 10-jährigen Schulpflicht; der Anteil der Analphabeten liegt bei 7%.