Vietnam im Aufbruch...

Tam Coc

Die Gegend wird häufig als "Halong-Bucht ohne Wasser" bezeichnet. Auch hier ragen viele Felsen aus der Landschaft, nur das Meer fehlt. Tam Coc liegt 9 km südwestlich von Ninh Binh und ist nur per Ruderboot erreichbar. Von Hanoi aus besteht die Möglichkeit einen Tagesausflug nach Tam Coc zu unternehmen. Es ist allerdings sinnvoller in Ninh Binh eine Nacht zu bleiben und damit mehr Zeit für die Umgebung zu haben.

  • viet234
Der Name Tam Coc bedeutet "drei Höhlen". Hang Ca, die erste ist 127 mtr. lang, Hang Giua 70 mtr. und Hang Cuoi mit 40 mtr. die kleinste Höhle.

  • viet230
Die Bootsfahrt dauert ca. 3 Stunden. Alle Boote werden mit Muskelkraft fortbewegt. Dadurch ist es sehr ruhig in der Flusslandschaft. Leider ist die Geschäftstüchtigkeit der Bootsleute manchmal zu aufdringlich. Meist während der Rückfahrt wird eine große Box geöffnet und allerlei Stickereien kommen zum Vorschein. Mit hartnäckiger Geduld wird versucht diese Handarbeiten in Bargeld zu verwandeln. Getränkeverkäufer, die sich an das Boot hängen, erledigen den Rest, die Idylle schnell wieder zerplatzen zu lassen. Nehmen Sie es gelassen...

  • viet233
Die Fahrrinnen sind eng und an beiden Seiten wuchert saftiges Grün. Vergessen Sie nicht einen Hut an sonnigen Tagen mitzunehmen. Keines der Boote hat eine Überdachung.

  • viet232
Das gesamte Umland hat dörflichen Charakter. Die Menschen hier leben naturverbunden und sehr einfach.

  • viet231
Die Fahrten durch die Höhlen sind wunderbar ruhig. Nur das Planschen der Paddel hallt im Inneren und das Licht am Ende malt bizarre Effekte.

  • viet229
Etwa 2 Kilometer entfernt von Tam Coc gibt es eine weitere Höhle, Bich Dong. Auf mehreren Ebenen ist ein Tempel eingerichtet. Tam Coc und Bich Dong kann man ideal in einem Tagesausflug kombinieren.